Archiv für Mai, 2010

Industrial Plant

Posted in Musik, Walking Ghost Phase with tags on 16. Mai 2010 by floatingisle

On his way to the CORE, the main character, Ghost, approaches a deserted industrial plant.  Shadows of towering chimneys give him a bad premonition…

A preview to the upcoming post-apocalyptic odyssee „Walking Ghost Phase“

Advertisements

Der Besucher

Posted in Gemischtes, Musik on 13. Mai 2010 by floatingisle

Unbemerkt von den Menschen landet ein kleines Ufo in der Vorstadt. Der Kapsel entsteigt ein außerirdischer Besucher, der in der folgenden Zeit die Verhaltensweisen der Erdlinge studiert; Sein Plan geht auf – unerkannt durchwandert er Straßen, Siedlungen, riesige Einkaufszentren. Während ihm das Leben der Menschen zunächst fremd und aufregend erscheint, erkennt er bald die stets wiederkehrenden Muster. Aus Langeweile beginnt er, sie zu kopieren: Tagsüber gießt er die Blumen oder fährt mit seinem Raumschiff in die Waschstraße, nachts sieht man ihn betrunken an der Tankstelle sitzen, melancholisch den Sternenhimmel betrachtend.

Nach Wochen und Monaten der immergleichen Abläufe wird er lethargisch und vergisst seinen Auftrag; ein Bericht wird seinen Heimatplaneten nie erreichen…

Nie hat sozialkritische Science-Fiction uns so gelangweilt.

– New York Post

Abb 31: Der Doppelspaltversuch

Posted in Gemischtes, Musik with tags on 9. Mai 2010 by floatingisle

Abbildung 31 zeigt uns den Doppelspaltversuch: Koppelt man den Detektorschirm an einen handelsüblichen Sequencer – und macht so die diffusen Bewegungen der Photonen hörbar – ergibt sich ungefähr folgendes Klangbild. Ein weiteres Mosaiksteinchen im inderdisziplinären Feld der Quantenkomposition.

Der Clubmanager

Posted in Gemischtes, Musik on 2. Mai 2010 by floatingisle

Auf dem hauseigenen Videokanal des Ashtray Beach Club Resort begrüßt der Clubmanager die Gäste mit dem alten spanischen Sinnspruch:

„Más tarde soberanos como Mesalim de Ur y Eannatum de Lagash utilizarían el título de rey de Kish debido a su prestigio, quizás ganado por Mebaragesi.“

– Mögen ihre Nachkommen zahlreich sein.

Die Hintergrundmusik haben wir als Zeugnis unschätzbaren Wertes für die Nachwelt verfügbar gemacht.